Köln-Fühlingen 0221 / 70917-0
  1. R&S Mobile - Startseite
  2. Aktuelle Angebote
  3. Hybrid und Elektrofahrzeuge

Hybrid und Elektrofahrzeuge

BEREIT FÜR MORGEN

Mit der Elektrifizierung unserer gesamten Fahrzeugpalette stellen wir uns nicht nur vor, wie Mobilität in Zukunft aussehen wird. Wir setzen dies bereits um. 

Bis Ende 2020 werden insgesamt 14 elektrifizierte Modelle erhältlich sein.

Egal ob Ford Puma mit EcoBoost Hybrid-Antrieb, Ford Kuga mit drei elektrifizierten Antriebsoptionen oder vollelektrischer Ford Mustang Mach-E: bei Ford finden Sie genau das elektrifizierte Modell, das Sie suchen.

Welches Elektrofahrzeug ist das richtige für Sie?

Glaubt man der Fachpresse gehört die Zukunft der Automobilwelt den vollelektrischen Fahrzeugen, durch die unsere Mobilität klimafreundlich werden soll. Leider kann nicht jeder die Vorteile eines vollelektrischen Fahrzeuges nutzen. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig und reichen von fehlender Lademöglichkeit bis hin zu einer zu geringen Reichweite. Aus diesem Grund setzt Ford auf ein breites Spektrum elektrifizierter Fahrzeuge. Somit können sie sich ein auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Antriebskonzept aussuchen. Unser Verkaufsteam berät Sie sehr gerne in Bezug auf die richtige Wahl des Antriebes.

Mild-Hybrid Fahrzeuge

Bei einem Mild-Hybrid erzeugt ein kombinierter Starter-Generator beim Bremsen und Rollen Strom. Dieser wird in einer Batterie gespeichert, der den Verbrennungsmotor unterstützt. Ein Mild-Hybrid kann keine Strecke allein mit elektrischem Antrieb zurücklegen. Der Elektromotor ist lediglich dazu da, den Benzinmotor, z. B. bei Beschleunigungen, zu unterstützen.

Ihre Vorteile:

  • Unabhängig von Ladestationen: Sie müssen ihren Mild-Hybrid nicht laden, da sich der Elektromotor beim Fahren und Bremsen automatisch auflädt.
  • Bessere Kraftstoffeffizienz: Durch die Unterstützung des Verbrennungsmotors durch die Batterie verbessert sich ihre Kraftstoffeffizienz und sie sparen Kosten.

Video zur Veranschaulichung: https://www.youtube.com/watch?v=d7wp47XaMSU

Folgende Ford Modelle werden mit dieser Antriebstechnologie angeboten: Ford Fiesta Hybrid, Ford Puma Hybrid, Ford Focus Hybrid, Ford Kuga Hybrid

Hybrid-Fahrzeuge

Ein Hybrid-Fahrzeug besitzt einen Verbrennungs- sowie einen Elektromotor und kann nur kurze Distanzen bei einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h rein elektrisch zurücklegen. Der Hybrid benötigt keine Ladeinfrastruktur, der elektrische Motor lädt sich über den Verbrennungsmotor sowie über die zurückgewonnene Bremsenergie wieder auf.

Ihre Vorteile:

  • Kraftstoffeinsparungen: Der Verbrennungsmotor bei einem Hybrid ist kleiner, arbeitet aber mit seinem optimalen Wirkungsgrad. Die überschüssige Energie wird zum Laden der Batterie genutzt, genau wie die Energie die beim Bremsen entsteht. Im Vergleich zu einem vergleichbaren und ausschließlich durch einen Verbrennungsmotor betriebenen Fahrzeug, sparen sie 15 bis 25 % an Kraftstoff ein.
  • Schnellere Beschleunigung: Der Elektromotor erreicht sein maximales Drehmoment bereits aus dem Stand heraus. Zum Vergleich: Ein Verbrennungsmotor schafft dies erst im oberen Drittel seines Drehzahlbereichs. Durch die Kombination der beiden Motoren erreichen sie so eine 10 bis 20 % schnellere Beschleunigung.

Folgende Ford Modelle werden mit dieser Antriebstechnologie angeboten: Ford Kuga Hybrid, Ford Mondeo Hybrid

Plug-in-Hybrid

Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge werden durch einen Verbrennungsmotor aber auch durch einen elektrischen Motor angetrieben. Rein elektrisch kann eine geringere Reichweite zurückgelegt werden, als es bei einem vollelektrischen Fahrzeug der Fall ist. Allerdings hat der Plug-In-Hybrid gegenüber normalen Hybriden den Vorteil, dass er nicht ausschließlich von dem Verbrennungsmotor aufgeladen werden muss, sondern wie ein E-Auto mittels einer Ladestation aufgeladen werden kann. Die rein elektrische Reichweite beträgt je nach Modell ca. 50 km. Dennoch ist ein Plug-In-Hybrid langstreckentauglich, denn sie können ganz einfach mit dem Verbrennungsmotor weite Strecken zurücklegen ohne die Batterie aufladen zu müssen. Sollen Sie ein Plug-In-Hybrid nicht an der Ladestation aufladen verhält sich dieser wie ein Modell mit einem effizienten Hybridantrieb.

Ihre Vorteile:

  • Umweltbonus: Beim Kauf eines Plug-In-Hybriden der Marke Ford erhalten sie einen Umweltbonus von bis zu 6.750 €. Dieser ist abhängig vom Listenpreis und setzt sich aus einem Herstelleranteil i.H.v. 2.250 € sowie dem Bundesanteil i.H.v. 4.500 € zusammen. Den Bundesanteil erhalten sie nach einem entsprechenden Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Der Herstelleranteil wird beim Kauf direkt vom Kaufpreis abgezogen. Auf die Förderung haben sowohl Privatpersonen als auch Freiberufler und Gewerbetreibende einen Anspruch. Die genauen Fördersummen sowie das Antragsverfahren entnehmen Sie bitte der Internetseite der BAFA:https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Neuen_Antrag_stellen/neuen_antrag_stellen.html
  • Versteuerung: Wenn sie eine Firma haben oder ein Mitarbeiter ein Elektrofahrzeug als Firmenwagen besitzt, können sie dank der 0,5%-Regelung weniger vom Bruttolistenpreis versteuern. Die Summe hängt aber von der Erstzulassung und dem Modell ab.
  • Reichweite: Der klare Vorteil eines Plug-in-Hybrid ist seine Alltagstauglichkeit, denn die Fahrzeuge sind für kurze elektrisch Reichweiten von bis zu 50 km ausgelegt. Dennoch können sie dank dem Verbrennungsmotor auch lange Fahrten ohne Einschränkungen bei der Reichweite bewältigen. 
  • Kosten: Strom ist kostengünstiger als Benzin oder Diesel und da sie den Hauptteil ihrer Strecken im Alltag mit dem Elektromotor bewältigen können, sparen sie sie hier deutliche Kosten.

Ihre Lademöglichkeiten:

  • Zuhause: Ein Plug-in-Hybrid kann wie ein vollelektrisches Fahrzeug über externen Strom aufgeladen werden. Sie können dies bequem in ihrem eigenen zu Hause erledigen. Sie haben sogar die Möglichkeit einfach die herkömmliche Steckdose zu benutzen. Die Ladezeit ist abhängig von der Batterieleistung und beträgt in diesem Fall ca. 6- 8 Stunden. Dennoch wird dazu geraten eine Ladestation oder eine sogenannte Wallbox installieren zu lassen. Mit dieser laden ihr Fahrzeug innerhalb von ca. 2- 3 Stunden deutlich schneller auf.
  • Unterwegs: Wenn sie keine Möglichkeit haben ihr Fahrzeug zu Hause aufzuladen oder ihnen unterwegs der Strom ausgeht, haben sie die Möglichkeit öffentliche Ladesäulen oder eine herkömmliche Steckdose zu benutzen. Sollte Sie keine Möglichkeit haben ihr Fahrzeug aufzuladen, fahren Sie einfach mit dem effizienten Benzinmotor weiter, der durch den Hybridmotor teilweise unterstützt wird.

Folgende Ford Modelle werden mit dieser Antriebstechnologie angeboten: Ford Kuga PHEV, Ford Explorer PHEV, Ford Tourneo Custom PHEV, Ford Transit Custom PHEV (als Kastenwagen und Kombi mit bis zu 9 Sitzen)

Vollelektrische Fahrzeuge

Ein Elektroauto ist ein Fahrzeug, dass ausschließlich mit dem Elektromotor angetrieben wird. Die elektrische Ladung wird in einem Akku gespeichert und von dem Elektromotor in mechanische Energie umgewandelt. Dafür ist eine regelmäßige Aufladung des Akkus notwendig. Die Reichweite von vollelektrischen Fahrzeugen wird immer größer und die Kosten niedriger.

Ihre Vorteile:

  • Umweltbonus: Beim Kauf eines Elektrofahrzeuges der Marke Ford erhalten sie einen Umweltbonus von bis zu 9.000 €. Dieser ist abhängig vom Listenpreis und setzt sich aus einem Herstelleranteil i.H.v. 3.000 € sowie dem Bundesanteil i.H.v. 6.000 € zusammen. Den Bundesanteil erhalten sie nach einem entsprechenden Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Der Herstelleranteil wird beim Kauf direkt vom Kaufpreis abgezogen. Auf die Förderung haben sowohl Privatpersonen als auch Freiberufler und Gewerbetreibende einen Anspruch. Die genauen Fördersummen sowie das Antragsverfahren entnehmen Sie bitte der Internetseite der BAFA: https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Neuen_Antrag_stellen/neuen_antrag_stellen.html
  • Versteuerung: Wenn sie eine Firma haben oder ein Mitarbeiter ein Elektrofahrzeug als Firmenwagen besitzt, können sie dank der 0,5- 0,25%-Regelung weniger vom Bruttolistenpreis versteuern. Die Summe hängt aber von der Erstzulassung und dem Modell ab. Zudem sind vollelektrische Fahrzeuge von der Kfz-Steuer befreit.
  • Reichweite: Bislang wurde die Reichweite von elektrischen Fahrzeugen eher negativ betrachtet, da sie geringer ist, als von Fahrzeugen, die mit einem Verbrennungsmotor angetrieben werden. Doch die Entwicklung dieser Fahrzeuge ist vorangegangen und mittlerweile gibt es vollelektrische Fahrzeuge, die eine sehr hohe Reichweite von über 600 km zurücklegen können. Die genaue Reichweite ist aber stark von der Außentemperatur und der Geschwindigkeit abhängig. Dennoch ermöglicht das mittlerweile sehr große Netz an öffentlichen Ladestationen ein schnelles Aufladen des Akkus.

Ihre Lademöglichkeiten:

  • Zuhause: In ihrem eigenen zu Hause bequem das Fahrzeug aufladen ist mittlerweile gar kein Problem mehr. Sie haben sogar die Möglichkeit einfach die herkömmliche Steckdose zu benutzen. Dennoch wird dazu geraten eine Ladestation oder eine sogenannte Wallbox installieren zu lassen. Damit laden sie ihr Fahrzeug deutlich schneller auf. 
  • Unterwegs: Wenn sie keine Möglichkeit haben ihr Fahrzeug zu Hause aufzuladen oder ihnen unterwegs der Strom ausgeht, haben sie die Möglichkeit öffentliche Ladesäulen zu benutzen. In Europa gibt es AC-Ladesäulen, DC-Ladesäulen und Ultra-Schnellladesäulen. An einer AC-Ladestationen laden sie mittels Wechselstroms, die Erhöhung der Reichweite liegt bei etwa 50 km pro Stunde. DC-Ladesäulen laden ihr E-Auto mit Gleichstrom und erzielen dabei eine höhere Ladeleistung. Die Reichweite wird um etwa 300 km pro Stunde erhöht. Ultra-Schnellladesäulen verkürzen die Ladedauer. In nur 20 Minuten kann die Reichweite auf 300 km erhöht werden.

Folgende Ford Modelle werden mit dieser Antriebstechnologie angeboten: Ford Mustang Mach-E

Die gezeigten Ausstattungsmerkmale sind je nach Ausstattungsvariante verfügbar, serienmäßig oder optional gegen Mehrpreis, ggf. nur als Bestandteil eines Ausstattungspakets. Weitere Details entnehmen Sie bitte den Preislisten oder fragen Sie Ihren Ford Partner.

[1] Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. Die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeuges sind nicht Bestandteil des Angebotes. Unverbindliche Aktionspreisempfehlung der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten für Privatkunden bei allen teilnehmenden Ford Partnern. Kombinierbar mit allen Finanzierungsangeboten der Ford Bank GmbH für Privatkunden. Details bei allen teilnehmenden Ford Partnern.

[2] Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. Die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeuges sind nicht Bestandteil des Angebotes.

Unverbindliche Preisempfehlung der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten.

Aufgrund der voraussichtlichen Auslieferung des Ford Mustang Mach-E ab Anfang 2021 werden die ab dem 01.01.2021 gültigen Preise inklusive 19% Mehrwertsteuersatz gezeigt.

[3] Hinweis zu Kraftstoffverbrauch (in l/100 km), Stromverbrauch (in kWh/100km) und CO2 Emissionen im Fahrbetrieb (in g/km): Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt.

Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 hat das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzt. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter http://www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

[4] Gemäß Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure (WLTP) können bis zu 600 km Reichweite (beabsichtigter Zielwert nach WLTP) bei voll aufgeladener Batterie erreicht werden – je nach vorhandener Konfiguration. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund unterschiedlicher Faktoren (Wetterbedingungen, Fahrverhalten, Fahrzeugzustand, Alter der Lithium-Ionen-Batterie) variieren. Die endgültigen WLTP-Werte werden voraussichtlich 2020 (rechtzeitig vor Markteinführung) verfügbar sein.

Favoriten ()Fahrzeuge vergleichen ()+49 (0) 221 / 70917 - 0StandorteStandorte